•  
  •  
Die Feldenkrais-Methode
Bewusstheit in Bewegung

Der Physiker und Judolehrer Dr. Moshe Feldenkrais entwickelte eine Methode, über die Bewegung den Körper und die Persönlichkeit  zu schulen. In einem körperorientierten Lernprozess werden
Bewegungen erforscht und solche erkannt, die stören oder Schmerzen verursachen und eine Alternative entwickelt. Grundlage dafür war die Erkenntnis, dass Körper und Geist untrennbar verbunden sind. Nicht über angestrengten Einsatz von Muskelkraft, sondern durchklares Bewusstsein davon, wie unser Körper arbeitet und sein Geist mit ihm, soll die Beweglichkeit des Körpers und des Geistes erweitert werden.

Der Feldenkrais-Unterrichtfindet in zwei Formen statt:

Bewusstheit durch Bewegung in der Gruppe
In einer Reihe von spielerischen Bewegungsabläufen lernt der Übende in forschreitenden Lektionen, seinen Körper im Liegen, Sitzen, Stehen und Gehen bewusster zu gebrauchen und kann dabei zugleich in eine offene Lebenshaltung zurück finden.

Funktionale Integration (FI)
Die FI findet im Einzelunterricht statt. Mit sanften Berührungen und geführten Bewegungen werden Informationen an Bereiche des Gehirns gesandt, die dadurch Bewegungsabläufe individuell neu organisieren können.








«Ich schaffe Bedingungen,
in denen Menschen herausfinden
können, was sie brauchen,
um ein besseres Leben  zu führen.»
Moshe Feldenkrais


















Für weitere Informationen klicken Sie auf das Logo ...